Daniela Rempfler – dipl. Atem­therapeutin


Atem ist eine führende Kraft in uns, Atem ist Urgrund und Rhythmus des Lebens, 
Atem – ein Weg zum Sein. (Ilse Middendorf)

Der Erfahrbare Atem 

Nach Prof. Ilse Middendorf

Wir atmen ununterbrochen, meistens unbewusst, manchmal willentlich. Lassen wir den Atem jedoch kommen und gehen und warten, bis er von selbst wiederkommt, so wird der Atem erfahrbar.

Den Atem können wir über die Atembewegung im Körper empfinden. Indem wir den Atem zulassen, erfährt er eine Erweiterung und Vertiefung. Wir werden zunehmend durchlässiger und finden zu unserem ursprünglichen Atemrhythmus zurück. Mit der Zeit entsteht eine Kraft, die uns in unserem So-Sein unterstützt und fördert, sodass wir zu dem werden, was wir wirklich sind. 


Durch die Arbeit am Atem nimmt unsere körperliche Empfindungsfähigkeit zu. Es wachsen Gelassenheit, Wahrnehmung, Vertrauen, Selbstwertgefühl, Entscheidungskraft und Lebensfreude. Die Durchblutung der Organe und des ganzen Körpers wird gefördert und insgesamt der Kreislauf angeregt.

Der Erfahrbare Atem holt ins Bewusstsein, was im Unbewussten in uns angelegt ist. Die Begegnung mit dem Atem führt zur Entfaltung des eigenen Wesens.

Arbeitsweisen

Einzelbehandlung

Die Einzelbehandlung ermöglicht ein individuelleres Eingehen auf den Menschen und seine persönliche Situation. 

Sie liegen bekleidet auf einer bequemen Liege. Durch Berührungen mit den Händen widme ich mich Ihrem Atem, unterstütze und begleite ihn. Es findet ein Atem-Gespräch statt. Die Atembe­handlung wird durch das persönliche Gespräch ergänzt.

Gruppenstunden

Mit einfachen Übungen in Ruhe und Bewegung, sitzend, stehend oder gehend, beleben wir den Atem. 

Wir lernen das Zusammenspiel von Atem und Bewegung sowie die Gesetzmässigkeiten von Atem und Dehnung, Druck und Vokalen kennen und erfahren die Wirkung des Geübten auf Atemrhythmus, Atembewegung, Haltung, Befinden.

Atemarbeit bietet Unterstützung bei

  • Wunsch nach persönlicher Veränderung
  • Entscheidungsfindung
  • Innerer Unruhe und Nervosität
  • Antriebslosigkeit 
  • Spannungs- und Erschöpfungszuständen
  • Depressiven Verstimmungen
  • Ängsten
  • Schlafstörungen
  • Atembeschwerden
  • Verdauungsstörungen
  • Rücken-, Kopf- und Gelenkschmerzen

Über mich

  • 1993 bis 1996 Ausbildung zur dipl. Atempädagogin an der Atemschule Ursula Schwendimann in Männedorf/ZH
  • 1997 Aufnahme der Praxistätigkeit mit Einzelbehandlungen und Gruppenkursen
  • Seit Abschluss der Ausbildung, mehrmals jährlich Teilnahme an Vertiefungskursen in der Atemarbeit nach Middendorf bei 
    Elisabeth Messmer-Rüegg in St.Gallen


Wenn Sie Fragen haben, gebe ich Ihnen gerne unverbindlich Auskunft – ich freue mich auf Ihren Anruf.

Kontakt

Praxis:

Daniela Rempfler

Dipl. Atemtherapeutin

Ettenhauserstrasse 9

8620 Wetzikon

Postadresse:

Daniela Rempfler

Dipl. Atemtherapeutin

Langfurrenstrasse 25

8623 Wetzikon ZH

Kontaktformular